Wir feiern 20 Jahre und auch Toni Rupprecht ist mit dabei!

Toni Rupprecht besuchte am 4. September die Muckefucks im Studio (Foto: radio SAW)Sie haben radio SAW mit aufgebaut und einen großen Anteil daran, dass radio SAW der beliebteste Hörfunksender in Sachsen-Anhalt ist. Zum 20. Geburtstag sagt radio SAW Dankeschön und holt einige der großen Radio-Persönlichkeiten wieder ans Mikrofon zurück.

Am kommenden Freitag, 7.9., ab 20 Uhr erlebt Ihr Toni Rupprecht live auf Sendung.

Am Dienstag, 4. September, schaute Toni Rupprecht schon einmal bei den radio SAW Muckefucks live in der Sendung vorbei.

Wünscht Euch Eure persönlichen Lieblingssongs und plaudert am Freitag, 7. September, mit Toni über 20 Jahre radio SAW, Musik, radio SAW-Partys und legendäre radio SAW HIT ARENEN!

Toni Rupprecht auf Sendung: Freitag, 7.9.2012, 20.00 bis 24.00 Uhr und am Dienstag, 4.9., zu Gast bei den Muckefucks

Toni Rupprecht
Toni Rupprecht
Toni Rupprecht ist gebürtiger Münchner, leidenschaftlicher Motorradfan und hat von 1996 an viele Jahre bei radio SAW moderiert. radio SAW-Hörer kennen ihn mit dem rollenden "R" unter anderem von "Den Radiomänners Radioshow".

Gemeinsam mit Marc Angerstein boten "Den Radiomänners" Erlebnisradio pur: Schrill, mit viel Spaß und jeder Menge Überraschungen leiteten "Den Radiomänners" jahrelang das Wochenende im SAW-Land ein. Zehntausende radio SAW-Hörer haben zudem mit Toni Rupprecht gemeinsam auf radio SAW HIT ARENA Veranstaltungen gefeiert!

Steckbrief


Name: Toni (Anton Johannes Maria) Rupprecht (Marc nannte mich immer Schluchten-Toni…Frechheit)
Geburtsstadt: München, die Wiege des Fußballs (…nur gegen Magdeburg können sie nicht gewinnen…das Pokalaus im November 2000 sitzt noch tief)
Sternzeichen: Stier, durch und durch: Sturkopf, mürrisch, und alles unbequeme ist doof...sehr doof, doof, doof, dooooof
Beziehungsstatus: verheiratet, ehemalige Praktikantin von radio SAW :-)
Das mag ich: Essen, dann kommt erst mal lange nix...dann meine Kinder...dann Motorrad- und Bootfahren...und soll ich ehrlich sein? RADIO...es hat mich nie losgelassen, das schönste und schnellste Medium der Welt. Radio wird immer das größte bleiben.
Das geht nun gar nicht: Dass ich in meinem Leben nie wieder Radio machen sollte...geht gar nicht!
Meine erste Schallplatte: Wollt ihr das wirklich wissen? Das war eine Single, Adriano Celentano im Duett, ich weiß gar nicht mehr, mit was für einer Schnulzentrulla. Der Titel hieß glaub ich "Soli". So, jetzt ist es raus, jeder Rocker hat auch seine dunklen Seiten....
Meine Lieblingsband/Künstler: Ach, da gibts so viele. Alles was handgemacht ist, ist schon mal ganz weit vorne auf meiner Gewinnerliste. Dann mag ichs rockig und ein Schuss Soul darf immer gerne dabei sein...von Eric Clapton, Van Morrison, Deep Purple, Van Zant, Dire Straits, Jimmy Barnes über Beatles, Stones, Bob Dylan, Bruce Springsteen, Billy Joel bis hin zu ZAZ, Kitty Daisy & Lewis, Arisa, Oleta Adams, Jamie Cullum, Elvis Costello, Johnny Lang, Joss Stone.... Ihr seht, es ist alles dabei. Wann ich was höre, hängt - wie bei jedem - immer von der Stimmung ab.
Bei diesem Song feiere ich ab: Deep Purple: Child in time...Sex ist schlechter! (...jetzt bekomm ich Probleme, ich weiß es!!!) Bei diesem Song bekomme ich Gänsehaut: Oh, jetzt begebe ich mich ganz auf Abwege; da gibt es einen Countrysong, besser gesagt, es ist New Country: Craig Morgan: This ain´t nothin´ Ich habe oft amerikanisches Radio gehört, da wurde der Song Ende 2011 rauf und runter gespielt, erst beim dritten oder vierten Mal habe ich auf den Text gehört und mir dann im Internet das Video dazu angesehen...das hat mich sehr berührt und jedesmal, wenn ich in der richtigen Stimmung bin und dieses Video sehe, dann bekomme ich feuchte Augen, die Gänsehaut ist das geringste....
Ich war bei radio SAW: Also bei radio SAW war ich von Anfang 1996 bis 2000.
Die lustigste Aktion bei radio SAW: Naja, der Freitag-Nachmittag mit Marc zusammen, "Den Radiomänners den ihre Radioshow, den!" ...das war schon was... Ich glaube, das war auch das Geheimnis dieser Sendung, die war so bekloppt, dass man einfach schmunzeln musste, ich habe nie wieder sooo viel Müll von mir gegeben, wie in dieser Sendung (..obwohl viele sagen, dass ich nie damit aufgehört habe...Frechheit!).
Der schönste Moment bei radio SAW: Auf der Bühne, in die begeisterten Gesichter der SAW-Fans zu sehen, miteinander Spass zu haben, das war das Größte!
Diese Schlagzeile möchte ich gerne bei radio SAW hören: radio SAW wird 50...wenn ich die selber verlese, wirds bitter... :-)!
Was kaum jemand weiß: ...weiß ich schon gar nicht!
Das mache ich jetzt: Ich mache Filme in Berlin. Das ist sehr nett...aber nichts geht über Radio!
Mein Lebensmotto: Arschlecken tralala

 

Fotos von Toni Rupprecht!