Die besten Moderatoren fürs SAW-LAND! Wir feiern 20 Jahre und Scholle ist mit dabei!

Volker Haidt freut sich riesig auf seinen ehemaligen Muckefuck-Kollegen: „Schön, dass sich Scholle noch einmal die Zeit nimmt und zum Geburtstag ins radio SAW-Studio zurückkehrt. Wir haben lange Jahre gemeinsam moderiert und uns selbst im Urlaub gegenseitig vollgequatscht.“

Scholle war radio SAW-Moderator der ersten Stunde, zugleich einer der ersten Muckefuck-Moderatoren und erfand unter anderem die Oli P. freie Zone. Heute ist Maik Scholkowsky, dessen Herz immer noch sehr für den Sport schlägt, Inhaber der Agentur SchocomediaScholle auf Sendung: Freitag, 31.8.2012, 20.00 bis 24.00 Uhr. 

Bilder von Scholle!

Steckbrief


Name: Maik "Scholle" Scholkowsky
Geburtsort: Mühlhausen
Sternzeichen: Das mit den zwei Gesichtern
Das mag ich: Ich diskutiere Sonntagabend noch über Politik wenn Jauch und seine Gäste längst schlafen.Ich habe aber auch angenehme Seiten: Zum Beispiel schätze ich die Romane von Sebastian Fitzek, den Humor von Christian Ulmen, die Kunstfiguren Stromberg und Pastewka, die Tore von Stefan Kretzschmar, den Siegeswillen von Boxer Robert Stieglitz und eine Runde durch die Berge mit dem Mountainbike.
Meine erste Schallplatte: Es war eine LP: Herr Fuchs und Frau Elster. Abspielbar in der Geschwindigkeit 33.
Meine Lieblingsband/-künstler: Die wechseln bei mir so schnell wie bei Lothar Matthäus die Freundinnen.
Ich war bei radio SAW: Vom ersten SAW-Tag bis zu meinem persönlichen 40.
Die lustigste Aktion bei radio SAW: Ein kluger Mann hat einmal gesagt: Wer Spaß an seinem Beruf hat der muss nicht arbeiten. Moderator ist nicht mein Beruf- Es meine Berufung. Mit zarten 12 schickte ich dem Rundfunk der DDR Kassetten mit von mir kommentierten Europapokalspielen des FC Bayern. Da war denen klar, der kleine Scholle glotz Westfernsehen und das Radio musste warten bis die Mauer rums machte
Der schönste Moment bei radio SAW: In einer Freitagnachmittagsendung hat ein Hörer auf seinem Heimweg von München nach Halle einen Stau durchgegeben. Er war noch im tiefsten Bayern konnte uns aber schon empfangen. Er gab mir am Telefon einen Stau durch und sagte ganz beiläufig: Jetzt wo ich deine Stimme und eure Musik höre bin ich schon daheim. Er hatte noch gut 3 Stunden Fahrt vor sich.
Diese Schlagzeile möchte ich gerne bei radio SAW hören: 2012 Benzinpreis sinkt auf Rekordtief
2013 Griechenland: Die neue Wirtschaftsmacht vom Mittelmeer
2014 Klose schießt Brasilien im Finale ab.
Was kaum jemand weiß: Sollte man für sich behalten :-)
Das mache ich jetzt: Ich arbeite für die Schocomedia. Wir organisieren Veranstaltungen für Wirtschaft und Verbände. Unsere Kunden unterstützen wir bei der Vermarktung Ihrer Produkte, Werte und Ideen. Ich bin für den Bereich Kommunikation und Filmproduktion zuständig
Mein Lebensmotto: Ich unterwerfe mein Leben nicht irgendeinem Philosophensatz!